Statut der Assoziation Freier Gesellschaftsfunk Baden-Württemberg

(Auszüge)


Delegierte


Das wichstigste Entscheidungsorgan in jedem Radio benennt zumindest eineN DelegierteN für die AFF. Diese Personen sind Ansprechpersonen im Radio für alle AFF-relevanten Bereiche. Nur so kann sichergestellt werden, daß Entscheidungen, die auf dem AFF-Treffen gefällt werden, auch in geeigneter Weise in die Radios hinein getragen werden. Entscheidungen werden grundsätzlich - auch auf AFF-Treffen - über die AFF-Delegierten gefällt. Jedes Radio hat eine Stimme, unabhängig von der Anzahl der Delegierten.


Entscheidungen


Der Konsens wird angestrebt. Führt dies zu keinem Ergebnis, kann auch abgestimmt werden. Alle Entscheidungen erfordern eine 2/3-Mehrheit der AFF-Mitglieds-Radios. Kann eine Entscheidung von einem Radio nicht mitgetragen werden, existiert ein Vetorecht. Wird hiervon Gebrauch gemacht, so muß verdeutlicht werden, warum der Beschluß für das jeweilige Radio nicht tragbar ist. Das Veto muß begründet werden und hat aufschiebende Wirkung: Beim nächsten AFF-Treffen kann dann mit 2/3-Mehrheit entschieden werden.


Die AFF kann mit ihrer Politik nur dann erfolgreich sein, wenn die Beschlüsse von allen Radios mitgetragen werden. Über Aktivitäten einzelner Mitgliederradios, die AFF-Themen oder Interessen einzelner AFF-Mitgliederradios berühren, sollen die AFF-Delegierten zumindest informiert sein.


Bei Pressemitteilungen der AFF (d.h. abgesprochen auf dem AFF-Treffen) dürfen sich die Delegierten aus den Radios als "AFF-SprecherIn" bezeichnen.


Charta - Bundesverband Freier Radios  

Ziele der AFF

Über die Ziele der AFF gibt Artikel 2 Satz 2 der Satzung Auskunft (die restlichen Artikel mit Formalia ersparen wir Euch an dieser Stelle).
Zudem erkennen alle Mitgliedsradios die Grundsätze des Bundesverbandes Freier Radios (BFR) an, in dem sie auch Mitglied sind.
Auch die Entscheidungsstrukturen der AFF spiegeln die Grundsätze und Ziele wider. Dazu Auszüge aus dem Statut.



  1. Satzung der AFF
  2. Charta des BFR
  3. Statut der AFF

 



© 2001 by P.nut Media Prod. in cooperation with timost